THE POGUES: Konzerte in Köln, Hamburg und Berlin

Für die Freunde des Irish Folk-Punk ist der Name THE POGUES heilig. Die bekannteste Band des Genres wurde 1981 von SHANE MACGOWAN gegründet und legte den Grundstein für die punkige Seite des Irish Folk. Anfangs noch unter dem Namen „The New Repulicans“ bekannt änderte sich mit dem Einstieg von JAMES FEARNLEY (Akkordeon) nicht nur der Name in „Pogue Mahone“ geändert, die Band bekam auch ihren bis heute ganz eigenen Stil. Auf Druck der Plattenfirma wurde der Name der Band in THE POGUES geändert. Der alte Namen „Pogue Mahone“ war die anglisierte Version von Irisch-Gälisch Póg mo thóin, „Küss meinen Arsch“. 1985 schafften THE POGUES den Druchbruch. ELVIS COSTELLO produzierte das Album „Rum, Sodomy & the Lash“ und die band wurde unsterblich.

Für diesen Sommer haben THE POGUES neun Shows bestätigt, drei davon in Deutschland. Gestartet wird in Köln, dann geht die Reise nach Hamburg und Berlin. In Köln werden die Herren auf dem Gelände des Tanzbrunnens zu Gast sein.

Termine:
07. August – Köln – Tanzbrunnen
08. August – Hamburg – Stadtpark
09. August – Berlin – Citadelle

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei Eventim.

Tickets bestellen

TEILEN

AUTOR

Ben Blaschke
Ben Blaschke
News vom 14.06.2012