MERAINE - Album erscheint im September

Foto
Foto: Isabel Schürholz

Mit ihrem selbstbetitelten Album schließen MERAINE nun jene Lücke, die die Dortmunder Posthardcore-Band Akela nach ihrer Trennung 2015 hinterließ. Das Songwriting ist wütend, frisch und strotzt vor Rohheit. Aggressive schnelle Parts mischen sich mit geduldigen bis ausufernden atmosphärischen Passagen, schlagen Brücken, formen Bögen, zerfallen wieder.

Das Luftholen fällt prinzipiell eher schwer, da einen das tonnenschwere Material permanent überrollt. Einer Lawine gleich. Bedrohlich, explosionsartig zerstörerisch und unendlich fies. Immer nach vorne! Der Schreigesang am Peak. Verzweifelt und am Limit.

Die 9 Tracks kommen mit einer Dringlichkeit daher, dass es mir glatt die Schuhe auszieht. Für Fans von Bands wie Jungbluth, Birds in Row oder auch The Tidal Sleep.

Am 30.09. erscheint das Debüt der Akela-Nachfolgeband MERAINE auf Moment Of Collapse Records.

Band:

JAN TESTER - Drums / Vocals
SIMON AKHTARRUZZAMAN - Bass
JOTI STEFANIDIS - Gitarre
FLORIAN GERING - Gitarre / Vocals

TEILEN

AUTOR

Thenos
Thenos
News vom 08.09.2016