AVULSED + MERCYLESS + POST-MORTEM

Foto
DATUM
27.02.2016
ORT
Colmar (F), Le Grillen

FOTOS

Der gehörnte Gott hat zugeschlagen. Und das (auch) in Frankreich im Grillen. Zu passend unchristlicher Zeit (der gehörnte Gott ist auch das Gegenteil der „heiligen“ Dreifaltigkeit), nämlich erst um 21 Uhr präsentierte POST-MORTEM (Wichtig: MIT Bindestrich) aus dem nahen Mulhouse ihre neue CD. Und da Releaspartys alleine keinen Spaß machen, hatte man sich Unterstützung aus der gleichen Stadt, nämlich MERCYLESS und AVULSED aus Spanien geholt.

Und das war gut so, denn das passte perfekt zusammen, ein Death-Metal-Abend vom Feinsten fand da statt. Mit extrem hohen Genuss- bzw. Spaßfaktor. Wenn Bands schon so lange bestehen wie diese 3, dann ist Spielfreude pur keine Selbstverständlichkeit. Oder doch gerade dann?

Die Eröffnung machten die Gastgeber POST-MORTEM und das nicht schlecht. Das Publikum war wohl schon mit den Stücken der neuen CD vertraut, denn man sang begeistert mit.

Bei derart aufgeladenem Publikum hatte MERCYLESS schon leichtes Spiel. Was sie aber nicht ausnutzten. Eine gewaltige Welle brandete einem entgegen. 30 Jahre gibt’s die schon? Ich kanns nicht glauben.

Was aber der Herr Rotten von AVULED danach veranstaltete, war der absoluter Knaller: Er animiert die Besucher nicht nur zum Circle Pit, er führte ihn auch an. Und Stage Diving und Jumping ist ihm auch nicht fremd. Dass das den Leuten gefällt, nein sie ausrasten lässt, ist dann keine Überraschung mehr. Und das sie es ihm gleichtun und ebenfalls die Bühne stürmen auch nicht. So eine Einheit von Publikum und Künstler habe ich noch nie erlebt.

Dass das nicht ohne Zugaben abging, war klar!

TEILEN

AUTOR

Thomas Rossi
Thomas Rossi:
"Bühne und Zuschauerraum vertauschen? Kein Problem: Ein SUPER Abend im Le Grillen"