CATHERINE SHEPHERD: Tiefschwarze Melodie

Cover
VERLAG
Kafel Verlag
VERÖFFENTLICHUNG
01.05.2015
ISBN
3944676033

Bei Amazon.de bestellen

1497: Im mittelalterlichen Städtchen Zons am Rhein wird eine gekreuzigte Novizin gefunden, zusammen mit einer weißen Rose, dessen Blütenblätter abgerissen wurden. Stadtsoldat Bastian Mühlenberg geht dem Mord nach, als bereits eine zweite Frauenleiche gefunden wird ...
In der Gegenwart wird Kriminalkommissar Oliver Bergmann nach Zons gerufen, weil eine brutal erstochene Frau gefunden wird und bei ihr ein Teil einer mittelalterlichen Komposition. Er muss sich beeilen, denn eine zweite Frauenleiche birgt einen weiteren Teil dieser tiefschwarzen Melodie, die ihren Ursprung im Mittelalter genommen hat.

Wie in den vier Bänden der Zons-Thriller zuvor, stehen auch in TIEFSCHWARZE MELODIE Kommissar Oliver Bergmann in der Gegenwart und Stadtsoldat Bastian Mühlenberg in der mittelalterlichen Vergangenheit im Mittelpunkt des Erzählstranges.

CATHERINE SHEPHERDs Thriller beginnt im Prolog mit der Erzählung des Täters der Gegenwart, als er gerade seinen ersten Mord begeht. Im weiteren kommen hauptsächlich Bergmann und Mühlenberg zum ermitteln, doch auch die Stimmen der Mörder und anderer Beteiligter kommen zum Einsatz und lassen den Leser damit tiefer ins Geschehen des Buches blicken. Man findet auf allen 343 Seiten einen angenehmen und zeitlich angepassten Schreibstil. Im Mittelalter lässt die Autorin typische Floskeln fallen, die der Zeit eigen waren und im Buch das Mittelalter deutlich von der Gegenwart abgrenzen. In der Gegenwart wird die Alltagssprache genutzt. Am Ende des Buches gibt es wie in den Vorgängerbänden Erläuterungen von Seiten der Autorin zu Zons und dessen historischen Hintergründen.

SHEPHERD investiert viele Seiten, um sich der Psyche der Täter zu widmen und diese den Lesern anschaulich zu verdeutlichen. Die gelungene Verschmelzung der beiden Zeiten, die geschichtlichen Recherchen, die Menschlichkeit der aufgebauten Figuren, deren Gedanken und Alltagssituationen, sowie die psychisch projizierte Spannung machen den Thriller zu einem Lesegenuss der extravaganten Art. Ein Muss für jeden Fan der Autorin und ein Must-Look für jeden, der auf psychisch geballte Spannungsthriller steht. Ein klares Fazit: Best of CATHERINE SHEPHERD!

TEILEN

AUTOR

Kein Bild
Anna Haase:
"Mit jedem Thriller übertrifft sich SHEPHERD aufs Neue. Einfach genial!"

Autorenwertung:
punktpunktpunktpunktpunktpunktpunktpunktpunktpunkt

(10 von 10 Punkten)
Leserwertung:
Noch keine Leserwertung