B.C. SCHILLER: Rote Wüstenblume

Cover
VERÖFFENTLICHUNG
13.02.2015
ISBN
B00SVS3PEQ

Bei Amazon.de bestellen

Als ein kleiner Junger von seinem Vater, einem mächtigen türkischen Drogenboss, entführt wird, setzt dessen Mutter Johanna Schulz, Tochter des ehemaligen Bundeskanzlers, alles in Bewegung, um ihn zurückzubekommen. Dafür ist ihr jedes Mittel recht. Wieder wird David Stein, Ex-BND-Agent, rekrutiert, um den Fall zu lösen. Diesmal aber bekommt er unerwartet Hilfe von seiner erbitterten Gegnerin Leyla Khan, die einen ganz eigenen Plan damit verfolgt.

Im Mittelpunkt des mittlerweile dritten Thrillers ROTE WÜSTENBLUME der erfolgreichen David-Stein-Reihe des Autoren-Ehepaars B.C. SCHILLER steht wieder David Stein, der sich nach seinem Agentenleben auf Mallorca niederließ und dort ein beschauliches Leben als sogenannter Hundeflüsterer führt. Zumindest meistens, denn noch immer ist er für gewisse brisante Fälle des deutschen Geheimdienstes unentbehrlich.
An seiner Seite wird die in Armut aufgewachsene und zur Auftragskillerin ausgebildete Leyla Khan in diesem Band präsenter als vorher, denn zusammen gehen sie an den Fall heran und kommen sich dabei auch gefühlsmäßig näher.
Auch das junge Technik-Genie Robin fällt in diesem Band wieder als ein außergewöhnlicher Charakter auf, der dem Leser durch ihre Art ans Herz wächst.

Auf 318 Seiten bieten die beiden SCHILLERs eine rasante Handlung, mit flotten Wechseln der Erzählperspektiven und lassen das Buch durch die beiden Elemente so spannend werden, dass man es nicht mehr aus der Hand legen kann. Da verzeiht man auch das teilweise offene Ende, welches nicht ganz ein Schluss bildet, für den Leser aber gedanklich recht ersichtlich ist und deshalb doch weitgehend geschlossen ist.
Der dritte Band wird aus den Perspektiven Davids, Leylas, der BND-Abteilung, des Drogenbosses Erkan Günel und einer gewissen Anika Bergmann erzählt, letztere spinnt ein eigenes Netz durch den Thriller.
Ganz typisch für die Reihe ist der Auftritt verschiedenster internationaler Orte und Länder. So reist der Leser diesmal mit den Charakteren von Berlin und Frankfurt (Deutschland) über Mykonos (Griechenland), Artà (Mallorca), Erzurum, Istanbul und Ankara (Türkei), Kairo (Ägypten), Amsterdam (Holland) und zum Schluss durch die lybische Wüste
Wieder kann der Band auch unabhängig von den vorherigen beiden gelesen werden.

Als bislang bester Band der Reihe überzeugt ROTE WÜSTENBLUME durch den Handlungsstrang und die Charaktere und gibt sich damit als politisch hochbrisanten Thriller mit Zugabe-Effekt!

TEILEN

AUTOR

Kein Bild
Anna Haase:
"Ein politisch brisanter Agenten-Thriller mit Zugabe-Effekt!"

Autorenwertung:
punktpunktpunktpunktpunktpunktpunktpunktpunktkein
    punkt

(9 von 10 Punkten)
Leserwertung:
Noch keine Leserwertung